Gedenken in Teterow am 18.1.19

      Keine Kommentare zu Gedenken in Teterow am 18.1.19

„Solange in Deutschland das Wort ´Reich´ als Ausdruck der nationalen Einheit besteht, … müssen wir das Wort ´Reich´ und alles, was es heute bedeutet, zu eliminieren suchen.“ gab US-Präsident F.D. Roosevelt 1945 auf der Konferenz von Jalta als eine der Zielsetzungen für die kommende Umerziehung der Deutschen aus.

Dem gilt es entgegen zu wirken! Immer mehr Deutsche begreifen, dass das Heil (Heilung) der Welt im ewigen Bund der deutschen Völker von 1871 liegt. Dabei geht es um nichts Geringeres als den Frieden. Frieden für die Welt und damit endlich auch für die Deutschen. Ein hehres Ziel, für das es sich zu streiten lohnt.

Alle Deutschen, die sich der Bedeutung und Tragweite unseres Erbes bewusst sind, sind aufgerufen des Tages der deutschen Reichsgründung am 18. Januar 1871 zu gedenken. Es gilt, unseren Landsleuten ihre Verantwortung und Pflicht gegenüber der Welt wie auch gegenüber den deutschen Völkern wieder ins Bewusstsein zu rufen.

Jeder Deutsche, der sich dieser Verantwortung bereits bewusst ist, hat am Freitag, 18.01.2019 ab 16.00 Uhr in Teterow am Bismarckstein Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten des Tages der Reichsgründung zu erinnern: Reichsgründer Otto von Bismarck beschrieb diesen Tag nüchtern mit den Worten „Die deutsche Einheit ist gemacht. Es ist ein Ereignis.“

Es ist an uns, unseren Landsleuten und der ganzen Welt zu zeigen, dass die Deutschen noch da sind und dass wir wissen, welche Verantwortung auf unseren Schultern lastet. Lasst uns also gemeinsam diese Verantwortung übernehmen und den Weg des Friedens beschreiten, auch wenn oder gerade weil das vielen Knechten der Finsternis ein Dorn im Auge ist.

Wie bereits bei vielen ähnlichen Anlässen der Vergangenheit werden selbstverständlich auch dieses Mal die Vertreter diverser Verwaltungs- und Sicheheits-Behörden gern gesehen sein. Zum einen haben sich diese bislang uns gegenüber immer korrekt verhalten und zum anderen sind auch sie (vermutlich) Deutsche und somit ist es schließlich auch ihr Erbe. Vergangene Begegnungen lassen darauf schließen, dass auch in ihren Reihen ein Umdenken beginnt. Immer mehr von Ihnen wird ebenfalls klar, dass aus Unrecht niemals Recht entstehen kann. Insofern ist es auch für sie wichtig zu sehen, dass sie nicht allein sind.

Also folgt dem Ruf des Vaterlandes und lasst uns jedem einzelnen, wachen Deutschen zeigen, dass er nicht allein ist.
Frieden und Freiheit, beides liegt in unserer Hand!

18.01.2019 ab 16 Uhr
am Bismarckstein Teterow
Malchiner Straße – Ecke Bahnhofstraße
Stadt Teterow
Ghzgtm. Mecklenburg-Schwerin
Karte → https://goo.gl/maps/tfHryvAABj32

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.